Spanischstipendium Umwelt und Nachhaltigkeit in Granada

Spanischstipendium : Umwelt und Nachhaltigkeit in Granada, Spanien

  • Dauer: 8 Wochen
  • Datum: Zwischen dem 18.04. und 23.12.2016 (ausgenommen August) vom Stipendiaten frei wählbar
  • Zeit: 4 Unterrichtsstunden täglich von Montag bis Freitag, flexibel
  • Notwendige Spanischkenntnisse: Mittleres Niveau (B1) und höher
  • Einzelunterricht während der 8 Wochen. 2 Unterrichtsstunden pro Tag von Montag bis Freitag

Dieser Kurs richtet sich an Personen, die ihr Spanisch auffrischen und verbessern möchten und zugleich mehr über den Zustand der Umwelt und die erzielten Fortschritte in der nachhaltigen Entwicklung in Granada im Süden Spaniens erfahren möchten. In einer breiten und allgemeinen Art werden Themen wie erneuerbare Energien, bioklimatische Architektur und Umweltprojekte in Granada behandelt.

Der Kurs präsentiert sich als Kombination aus Ausflügen, kurzen Vorträgen, Unterricht und Workshops. Die verschiedenen Themen des Kurses werden ausschliesslich in Spanisch behandelt. Dies schafft eine Umgebung, die für den Teilnehmer ideal ist, um Wortschatz und den flüssigen Sprachausdruck zu verbessern. .

Die Escuela Delengua bietet einen Spanischkurs an, der sich an all diejenigen richtet, die sich für die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit interessieren und dabei gleichzeitig ihre Spanischkenntnisse verbessern möchten. Das Stipendium, welches in Granada im Süden Spaniens absolviert wird, bietet denjenigen, die mehr über die Natur und den Fortschritt lernen möchten einen Fachkurs zum Thema Nachhaltigkeit. Desweiteren nimmt der Stipendiant an Sprachkursen teil, die ihm helfen werden sein Spanisch zu verbessern. Gemeinsam werden wir die Nachhaltigkeit der Schule in Bezug auf ihre Nachhaltigkeit und ihre CO2-Bilanz untersuchen und diese verbessern. Um das Stipendium zu erhalten, brauchst du keine spezielllen Vorkenntnisse im Fachbereich Umwelt mitzubringen, jedoch solltest du Interesse für dieses Thema sowie für die spanische Sprache und Kultur mitbringen. Granada, die Alhambra, das historisches Viertel Albayzín und die Sierra Nevada bilden schliesslich den Rahmen für den Spanischkurs "Umwelt und Nachhaltigkeit".

Details zum Stipendium.

Während des gesamten Aufenthalts erhält der Stipendiat Spanisch-Einzelunterricht und widmet sich täglich mindestens 4 Stunden dem Aufgabenbereich „Umwelt“.  Die Aufgaben bestehen aus der Analyse der Nachhaltigkeit der Schule sowie aus der Entwicklung von Ideen und verbesserungswürdigen Abläufen und Verhaltensweisen, welche im Nachhinein in die Tat umgesetzt werden. Diese Ideen sollten sich auf Recycling, Energieverbrauch, Wasserverbrauch oder andere relevante Themen beziehen, die uns helfen können unsere Umweltbelastung zu verringern.
Der zweite Teil der Arbeit beinhaltet eine allgemeinere Aufgabe: Die Analyse der Nachhaltigkeit innerhalb der Stadt Granada. So hat der Stipendiat die Möglichkeit die schönsten und interessantesten Plätze Granadas zu analysieren und neue Strategien aufzuzeigen um sie nachhaltiger gestalten und kann sich auf diese Weise ausserdem der Kultur und der Natur unser Stadt nähern.  
Das Stipendium beinhaltet Unterkunft im Einzelzimmer einer Wohngemeinschaft, welche maximal zehn Fussminuten von der Schule entfernt liegt. 

Praktisch Spanisch lernen.

Das Stipendium soll dem Schüler helfen seine mündlichen Sprachkenntnisse über den täglichen Kontakt mit dem spanischem Personal der Schule, den Mitarbeitern der Unternehmen, mit denen wir zusammen arbeiten werden, und selbstverständlich durch den Alltag mit den Einwohnern Granadas zu verbessern. Wie bereits erwähnt ist ein Sprachniveau von mindestens B1 (oder höher) unabdingbar. Desweiteren organisiert die Escuela Delengua nachmittags und abends kulturelle Angebote sowie Freizeitaktivitäten, die den Lernprozess des Stipendiaten ergänzen sollen.

Umwelt und Nachhaltigkeit in Granada.

Die Nachhaltigkeit sowie der Umweltschutz sind heutzutage bedeutende Themen. Die Sonne und der Wind, die wir hier in Granada täglich geniessen, machen die Stadt - sowie den Rest Südspaniens - zu einem perfekten Ort um erneuerbare Energien zu platzieren. Auch Wasser ist ein wichtiges Element, dem der Stipendiat Aufmerksamkeit schenken sollte. Wassermangel ist ein wiederkehrendes Problem Südspaniens, weswegen auch die Sierra Nevada als wertvolle natürliche Reserve betrachtet werden sollte. Gleichzeitig handelt es sich bei der Sierra Nevada um eines der grössten Naturschutzgebiete Spaniens und ist deshalb ein unschätzbar wichtiges Gebiet zur Erhaltung der Artenvielfalt. Während des Zeitrums des Praktikums wird der Stipendiant aber auch traditionelle Architektur, die historsichen Viertel des Albayzíns sowie des Sacromontes besichtigen. Schliesslich wird er eigene Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit in Granada entwickeln.
 

Vorraussetzung um sich für ein Stipendium zu bewerben:

  • Eingeschriebener Student im Alter von mindestens 18 Jahren.
  • Kein spanischer Muttlersprachler.
  • Mindestsprachkenntnisse des Spanischen B1.
  • Erfüllung eines der folgenden Vorraussetzungen:
    • Angehörigkeit einer Non-Profit-Organisation, die sich mit den Themen Umwelt und/oder Nachhaltigkeit beschäftigt.
    • Erfahrung im Themenbereich Umwelt und Nachhaltigkeit.
    • Ein - oder mehrmaliges Teilnehmen an einem spezifischen Kurs zum Thema "Organisationen/Unternehmen/Gebäude nachhaltig entwickeln"
    • Teilnahme an einem Fortbildungskurs oder Studium zum Thema Umwelt
  • Motivationsschreiben, in dem dargelegt wird, warum man sich für dieses Stipendium bewirbt.

Mit dieser Information erstellt die Escuela Delengua eine Kandidatenliste und wählt daraus zwei Stipendiaten und drei Ersatzkandidaten aus.  Obwohl die Erfüllung von nur einer, in der obigen Liste aufgeführten Vorraussetzungen ausreicht um sich für ein Stipendium zu bewerben, weiss die Escuela Delengua möglichst viele Vorkenntnisse zu schätzen.

Wie bewerbe ich mich um das Stipendium?

  1. Schicke uns deine Einschreibung in den Kurs „Umwelt und Nachhaltigkeit“
  2. In der Spalte "Kommentare", schreibst du "Bewerbung um ein Stipendium für den Kurs Umwelt und Nachhaltigkeit".
  3. Lass uns wissen, was deine Motivation für diesen Kurs ist und welche Vorkenntnisse du mitbringst. Deine Bewerbung wird für uns umso interessanter, je mehr dich als Person mit dem Thema Umwelt und Nachhaltigkeit verbindet. 

Daten.

Bewerbungen können zwischen dem 18.01.2016 und dem 31.03.2016 eingereicht werden.

Die Einscheidung, für die zwei Gewinner und die drei Ersatzpersonen wird am 08.04.2016 auf unserer Homepage und in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Darüber hinaus werden sie kontaktiert.
Die beiden Stipendiaten können 8 Wochen zwischen dem 18.04.2016 und dem 23.12.2016 (ausgenommen August) frei wählen. Da die beiden Gewinner zu unterschiedlichen Zeiten in Granada sein sollen, hat der erste Gewinner das Vorrecht seinen Zeitraum zuerst zu wählen. 

Die Gewinner für das Spanischstipendium Umwelt und Nachhaltigkeit 2016 sind:

  • Maura Fancello (Italien)
  • Jumana Al-Shwimat (Jordanien)

Bei Absagen sind dies die Vertreter :

  1.  Danica Pavlovic (Serbien)
  2.  Michela Tudini (Italien)
  3. Amandine Gournay (Kanada)

Allgemeine Konditionen.

  • Die Bewerber werden wie Studenten behandelt, das heisst sie müssen einen unterschriebenen Vertrag zwischen ihrem Studienzentrum (Universität, Fachhochschule, etc.) und der Escuela Delengua vor ihrer Anreise nach Granada abschliessen.
  • Die Schule kann eine Videokonferenz im Bewerbungszeitraum einfordern, sollte sie weitere Fragen zum Lebenslauf oder anderen Details haben.
  • Die Bewerber garantieren die Wahrheit bei der Angabe Ihrer persönlichen Daten angegeben zu haben und genehmigen der Escuela Delengua die Benutzung dieser mit Einhaltung des Datenschutzgesetzes. Die Bewerber genehmigen Delengua ihre Namen und Herkunftsländer auf der Internetseite, den sozialen Netzwerken oder anderen Seiten veröffentlichen zu dürfen um die Gewinner öffentlich bekanntgeben zu können.
  • Sollte die Escuela Delengua feststellen, dass Kenntnisse, Erfahrungen und Verbindungen zu Projekten zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit der Bewerber nicht aussreichen, behält die Escuela Delengua sich das Recht vor das Stipendium zu diesem Zeitpunkt nicht zu vergeben.
  • Die Unterkunft, die die Escuela Delengua in einer Gemeinschaftswohung zur Verfügungs stellt, beinhaltet Strom- und Wasserkosten, sowie Wifi. Lebensmittel sowie Hygieneprodukte sind nicht enthalten.
  • Der Einzelunterricht, welcher aus 2 Stunden täglich à 45 Minuten von Montag bis Freitag besteht, wird von einem der Lehrer der Escuela Delengua durchgeführt. Es werden persönliche Interessen des Stipendiaten berücksichtig um einen grösstmöglichen Lernerfolg zu erzielen.
  • Die Bewerber haben maximal 7 Kalendertage Zeit um ihren gewonnenen Platz per Email zu bestätigen. Sollte dieser Zeitraum überschritten werden, wird der Platz dem Zweitplazierten angeboten. Nach der Bestätigung hat der Gewinner 14 Tage Zeit das Anreise- und Abreisedatum zu festzulegen. Der Zweitplazierte hat danach ebenfalls 14 Tage Zeit die Escuela Delengua über seinen Zeitraum zu informieren, wobei sich dieser nicht mit dem des ersten Gewinners überschneiden darf.
  • Sollte ein Gewinner ein Visum für die Einreise nach Spanien benötigen, ist er dafür selbst verantwortlich und muss sich die angeforderten im nächsten spanischen Konsulat besorgen. Die Entscheidung liegt allein beim Konsulat und kann von Delengua nicht beeinflusst werden. Bei Verweigerung der Visumausstellung geht der Preis sofort verloren und das Stipendium kann nicht wahrgenommen werden.  
  • Das Senden des ausgefüllten Formulars beeinhaltet die Akzeptanz der Grundlagen, welche eventuell zum Ausschluss des Wettbewerbes führen können
  • Konflikte, die auf Grund des Wettbewerbs auftreten, können werden von Delengua auf eigene Weise geklärt.